Die aktuellsten Nachrichten rund um die eva Seniorendienste gGmbH hier online nachlesen.

Der neue Heimbeirat 2019

Ende April fand unsere Heimbeiratswahl statt. Daraufhin stand Anfang Mai unser neuer Heimbeirat fest.
Als 1. Vorsitzende wurde Frau Schwanke und als 2. Vorsitzende Frau Müller gewählt. Desweitern besteht der Heimbeirat aus Frau Weltz, Frau Kaufmann und Frau Schwind.
Wir gratulieren herzlich zur Wahl und danken für Ihr Engagement in unserem Haus.

Nun stellt sich für den ein oder anderen vielleicht die Frage, was solch ein Heimbeirat überhaupt macht. Hierzu eine kleine Info.
Der Heimbeirat hat ein Mitspracherecht in unserer Einrichtungen. Außerdem vertritt der Heimbeirat die Anliegen und Wünsche der Bewohner. Natürlich unterliegen alle der Pflicht, Themen vertraulich zu behandeln. Kommen Sie also gerne mit Problemen oder Anliegen auf unsere Heimbeiräte zu.

60819715 327469517924239 8520646268320481280 n

Gestaltung des Gartens im Rüdt von Collenberg Haus

In unserer Tagespflege in Buchen-Hainstadt gab es viel zu tun. Hier wurde im letzten Jahr ein neuer Garten geschaffen. Im Zuge einer Weiterbildung zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft von unserer Leitung des ambulanten Dienstes Birgit Röckel, entstand das Gartenkonzept.
Die Natur, der Garten und die Landwirtschaft sind wichtiger Bestandteil der Lebensqualität der älteren Generation. Vor allem in unserem ländlichen Raum gehört Bewegung im Freien und Gartenarbeit zu einem ausgeglichen Leben. Der Garten hilft uns, die Seele zu bewegen und Erinnerungen bei den uns anvertrauten Menschen zu wecken.
Solch ein Aufenthalt im Freien kann viel für einen Menschen tun und wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus.
Musik ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Lebens und der Biografie der Menschen. Deswegen wurde der Garten mit Outdoor-Musikinstrumenten von Percussion Play ausgestattet.
Die verschiedenen Bereiche sind über Rundwege mit vielen Sitzmöglichkeiten zu erreichen.
Die Natur und der Garten verändern sich im Laufe eines Jahres, genauso wie der Mensch im Laufe eines Lebens.
„Man sieht die Blumen welken und die Blätter fallen, aber man sieht auch die Früchte reifen und neue Knospen keimen. Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt, muss auf Wechsel gefasst sein.“
(Johann Wolfgang Goethe)
Die weitere Gestaltung des Gartens fand am Samstag, den 27. April 2019 statt. Es trafen sich rund 20 Mitarbeiter/innen der Tagespflege und des ambulanten Dienstes mit Angehörigen zur Gartenarbeit. Die Firma Uihlein, die auch unseren Garten im letzten Jahr angelegt hatte, stellte uns eine Auswahl der Pflanzen zusammen: Bäume, Stauden, Rosen und Bodendecker, um für das ganze Jahr einen erfreulichen Anblick zu bieten. Mit viel Einsatz und Engagement wurde gejätet, gehackt, mit Rechen, Spaten, Schaufel und Schubkarren geschafft, und schließlich die Pflanzen am rechten Ort eingepflanzt. Unser Hausmeister baute parallel mit weiteren Helfern einen feststehenden Pavillion im gepflasterten Bereich des Gartens auf, der unseren Gästen als Sonnenschutz dient. Als Dank wurde auch ein Grillfest für alle Helfer vorbereitet. Mit Köstlichkeiten vom Grill und selbstgemachten Salaten konnten sich die Mitarbeiter nach getaner Arbeit stärken, und im gemütlichen Rahmen bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen die gelungene Aktion ausklingen lassen. Auch Petrus hat es gut mit uns gemeint, denn vormittags schien die Sonne, bevor nachmittags der „benötigte“ Regen einsetzte.
Der Anblick des angelegten Gartens kann sich auf alle Fälle sehen lassen, die Arbeit hierfür hat sich gelohnt! Aber natürlich warten wir jetzt darauf, dass die Pflanzen wachsen und gedeihen. Das können unsere Gäste der Tagespflege ja sehr gut beobachten, und ihre eigenen Erfahrungen zum Besten geben.

60164390 2297882206946351 3648773089606500352 n60335915 601157377041922 7974784838718717952 n60352366 807478159636470 2377187986572836864 n

 

 

 

 

 

 

60304984 2310368389184542 8303971657932865536 n

60447745 455765231838392 5858311893977923584 n60342531 2179594555490689 1963986139555561472 n

Unser Eingangsbereich bekommt ein neues Gesicht

Neben der Neueröffnung des Cafe Zeitreise, der neuen Gedenkecke für verstorbene Bewohner und den beklebten Türen aus längst vergangener Zeit erstrahlt nun auch unser Eingangsbereich in neuem Glanz. Es wurden neue Bänke aufgestellt, ein Leiterwagen restauriert und Gartendekoration platziert. Unser Dank gilt Herr Wachter, Herr Stockmann und Herr Reichhardt, die in Teanarbeit unseren Eingangsbereich verschönert haben.

Die nächsten Veränderungen soll es in unserem Hausgarten geben. In den nächsten Wochen werden Hochbeete und neue Sonnenschrime aufgestellt sowie Pflanzen und Kräuter geplanzt. Auch unsere Tierfamilie im Helumth Galda Haus soll weiter wachsen. Lassen Sie sich überraschen.

61032048 362739191023243 2981505566045634560 n

60469828 2324320894558469 7651112860591849472 n

60622837 1697196170578937 8729681282939748352 n

 

 

 

 

 

 

 

62009138 443554936438993 9137208713654829056 n

61509568 2526641677593045 2688655226717601792 n

Goldener Mai in Buchen

Am 04.-05.05.2019 konnte man uns, die eva Seniorendienste auf dem Goldenen Mai in Buchen antreffen.

Trotz schlechtem Wetter, waren unsere Mitarbeiter an beiden Tagen für Sie da. Hier konnten Fragen rund um unsere Häuser und unsere Dienstleistungen gestellt werden.

Wir nutzten die Chance um unsere Einrichtung vorzustellen, die sowohl aus dem ambulanten Dienst und der Tagespflege wie auch aus der stationären Pflege besteht.

Außerdem konnte an unserem Gewinnspiel teilgenommen werden. Die große Preisfrage war, wie viele Gießkannen in unseren Goggo (dieser ist unten abgebildet) passen.

Rundum war es ein erfolgreiches Wochenende und wir freuen uns darauf Sie alle im nächsten Jahr, bei hoffentlich etwas besserem Wetter, wiederzusehen.

59462447 2631171403620937 7483252688122019840 n

59393643 417173725526644 1929894952607678464 n

59526504 2389165844694728 5239936946674860032 n

 

Eröffnung unseres neuen Cafe`s Zeitreise im Helmuth Galda Haus

Als Zeitreise bezeichnet man in der Physik und der Science Fiction eine Bewegung in der Zeit, die vom gewöhnlichen gerichteten Zeitablauf abweicht, bzw. auch eine Bewegung durch die Zeit. Mittels der Relativitätstheorie sind Szenarien beschreibbar, in denen durch den Effekt der Zeitdilatation Reisen in die Zukunft stattfinden. Dass hingegen auch Reisen in die Vergangenheit, wie Sie in vielen Werken der Science Fiction beschrieben werden, überhaupt physikalisch, logisch oder metaphysisch möglich seien, wird vielfach bezweifelt und es gibt dafür keine empirische Evidenz. Das heißt, dass Zeitreisen in die Vergangenheit prinzipiell nicht möglich sind.

Albert Einstein aufgepasst!!!!

Hier in Buchen, hier im Helmuth Galda Haus ist es jederzeit möglich und nachweisbar.
Die Zeitreise beginnt beim Öffnen unserer Eingangstür. Bevor Sie auf die Wohnbereiche kommen, empfängt Sie die Geschichte aus der guten alten Zeit sofort in unserem kleinen und überschaubaren Foyer.

55882047 1299104510258418 8543365296696590336 n

56389524 370650946995586 5874300141665517568 n

 

 

 

 

 

 

 


Bilder vom bekannten Buchener Fotographen Karl Weiß an den Wänden und an den Türen. Bücher unserer Kindheit aus den 50er und 60er Jahre, Landleben vor 60 und 70 Jahren, ein Kinderwagen aus lang vergangenen Tagen. Um die Ecke der Kaugummiautomat und der alte Drahtesel von NSU. Die Zeitreise in die Vergangenheit ist in vollem Gange.
Danach stehen Sie vor einer Tür mit einem Schild Cafe Zeitreise.

Bild1

 

 

 

 

 

 

In diesem Cafe laden wir Sie ein, in die Zeit unserer Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern, betrachten all die Dinge, die an der Holzleiter hängen, die wahrscheinlich deutlich älter sind als wir und tauchen ein in eine längst vergangene Zeit. Nur in Gedanken, nur für mich, nur für Sie. Wie war das damals, als die Butter gemacht wurde. Als in der offenen Halle der Leiterwagen stand, wie man zum Kochen erst Feuer anschüren musste. Als Großmutter im Sessel saß und Wollsocken strickte oder die Wäsche in der Blechwanne mit den Händen schrubbte und Opa das Grammophon ankurbelte um Musik zu hören. Als draußen auf der noch unbefestigten Straße nur alle „Schaltjahre“ ein Auto vorbeifuhr oder das telefonieren mit einer Wahlscheibe möglich war.

56165206 443847146156062 5337824869167923200 n55445021 397480817468832 3953895666622660608 n55833106 2339984606223830 437149974774415360 n

 

 

 

 

 

 


War es anders bei Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser? Ganz bestimmt. So verschieden die Menschen, so unterschiedlich ihre Biographie und Ihre Erinnerungen. Wer eben Kind in der guten alten Zeit war, der nahm Zeit und Lebensumstände anders wahr als jene Menschen von heute im Hier und Jetzt.
So sollte jeder seine eigene Definition finden, sollten Erinnerungen selbst ausprägen, vielleicht auch ein wenig verklärt, vielleicht nüchtern und ehrlich. Aber hoffentlich immer mit Freude an das Erinnern, an das was war. Lassen Sie sich einfach ein auf eine kleine Reise in die Vergangenheit, blättern Sie in alten Zeitschriften herum oder fragen einfach unsere Heimbewohner. Die wissen weit mehr, als man denkt. Es war eine Zeit, die ein anders geartetes Lebensgefühl vermittelte, die eine frische Duftnote in den althergebrachten Mief setzte und die Möglichkeit bot, Traumpfade einzuschlagen.
Ich wünsche Ihnen in einer Ihrer Wanderungen durch unsere Einrichtung einen Weg in die Vergangenheit und wenn ihnen Albert Einstein begegnen sollte, dann grüßen Sie Ihn herzlich von mir. Er hatte vermutlich nicht mit allem recht.

 55495899 260820978156695 2872575420073508864 n55455453 338176013491855 6655425388522504192 n

 

 

 

 

 

Die neue Ausgabe der Hauszeitung "Marktplatz" ist da!

In den ersten drei Monaten ist bei den eva Seniorendiensten viel passiert.

In unserem Marktplatz wird über das Leben und Geschehen, über Aktuelles und Neuerungen in unseren Häusern berichtet.

Wir blicken auf schöne Tage in den ersten Monaten des Jahres 2019 zurück und schauen mit großer Freude auf die kommende Zeit.

Lesen Sie also gerne mal rein.

57205997 1575062212638807 2025566444342738944 n

 

Jobbörse 2019

Auch in diesem Jahr waren die eva Seniorendienste wieder auf der Jobbörse in der Stadthalle in Buchen.

Hier stellten wir allen Besuchern, die an diesem April Wochenende in die Stadthalle gefunden hatten, unsere Dienstleistungen vor.

Wir bieten interessante Ausbildungsplätze an oder führen mit dem FSJ/BFD an das Leben ran.

Haben Sie Interesse?

Dann melden Sie sich gerne bei uns unter der Telefonnummer 06281/56242-0

56485581 328053547849973 7964870125759234048 n

56811354 1984280848365784 290027935929204736 n

Wir sind jetzt auch auf Facebook

facebook seiteDie eva Seniorendienste gGmbH gehen nun den nächsten Schritt, damit Sie uns besser kennenlernen können!

Auf unserer eigenen Facebook Seite finden Sie seit Ende Juli 2017 spannende Nachrichten und aktuelle Ereignisse aus dem Helmuth Galda Haus und dem Rüdt-von-Collenberg-Haus. Sie sehen wie wir arbeiten, was wir leisten, wofür wir stehen und können mit uns in den Dialog treten.

Egal ob Sie Fragen, Feedback oder Geschichten aus Ihrem Alltag mit unseren Dienstleistungen haben. Ihre Beiträge sind willkommen!

Besuchen Sie unsere Facebook Seite. Wir freuen uns über jedes Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare und Kritik! Diskutiert mit uns und teilt die Artikel, die Euch am Herzen liegen.