Vollstationäre Pflege

Alle pflegebedürftigen Menschen haben einen Anspruch auf Pflege in einer vollstationären Einrichtung, wenn häusliche oder teilstationäre Pflege nicht möglich ist oder wegen der Besonderheit des einzelnen Falles nicht in Betracht kommt.

Die Pflegeversicherung übernimmt bei vollstationärer Pflege die pflegebedingten Aufwendungen sowie die Aufwendungen der sozialen Betreuung.

Mit dem Heimentgelt in der vollstationären Pflege werden die Aufwendungen für Pflegeleistungen, Mahlzeiten, Reinigung, Wäscheversorgung und Gebäudekosten abgegolten.

Die Pflegekosten erfahren Sie hier.

Bei Bedarf kommen auch Friseur, Zahnarzt, Phyiso-, Ergo-. Logopäden sowie auch die Fußpflege und andere weitere Dienstleister in die Einrichtung.

pdfQualität der stationären Pflegeeinrichtung – MDK Prüfbericht 232.72 kB

Fragen Sie uns direkt, wir beraten Sie gerne!

Tel. 06281 56242-0 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!